GSE hat ein Windportfolio unter Vertrag genommen, so dass wir eigenständig über die Vermarktung von nachhaltigem, grünen Strom entscheiden. Natürlich wollen wir unseren Endkunden möglichst viel von diesem grünen Direktstrom nach Hause liefern. Bei uns kommt die grüne Kilowattstunde wirklich an. Die Energiewende kommt dann zustande, wenn grüne Erzeugung und nachhaltiger Verbrauch aufeinander abgestimmt werden. GSE hat eine eigene Energy-as-a-Platform (EaaP) entwickelt, die dafür sorgt, dass die Endkunden der GSE vorwiegend mit Strom aus dem eigenen Windportfolio versorgt werden.
Das bedeutet: Wir kümmern uns darum, nicht nur unsere sogenannten Bilanzkreise auszugleichen, sondern eben auch bewusst um unsere “grünen Bilanzkreise”. Unseres Wissens macht Letzteres noch kein Versorger in Deutschland.

Categories: News